Vermutlich haben Sie auch eine Reihe guter Freunde und Bekannter, die Ihnen bei Rechtsfragen mit „schnellen Tipps aus eigener Erfahrung“ zur Seite stehen. Gut, wenn Sie diese Ratschläge genau unter die Lupe nehmen, denn viele davon sind reiner Blödsinn. Das gilt leider auch für vermeintlich fundierte Rechtsauskünfte aus dem Internet, warnt Autor Volker Kitz in.. weiterlesen →

Historienfilme und Romane schildern die Wikinger gerne als ungestüme Seefahrernation, die erbarmungslos andere Völker unterwarfen, selbst aber kulturell rückständig blieben. Der Schweizer Autor Albert Stähli zeichnet in seinem Buch „Wikinger und Waräger“ ein differenzierteres Bild, das die Nordmänner nicht nur als erstklassige Nautik-Experten und fortschrittliche Ingenieure ausweist, sondern auch die sozialen und kulturellen Errungenschaften würdigt… weiterlesen →

Keine Angst vor dem Herbst des Lebens! Panikmache vor dem demografischen Wandel, vor Altersarmut oder der „Gesellschaft der Gebrechlichen“ lässt der Grandseigneur des Zeitmanagements nicht kommentarlos durchgehen. In seinem lesenswerten Buch „Das neue Zeit-Alter“ wirbt er für mehr Besonnenheit und Weitsicht in der Diskussion um die bevorstehende Überalterung der Deutschen. Sein Mittel gegen die düsteren.. weiterlesen →

Mit „Traumberuf Fußballprofi“ haben die Autoren Jörg Runde und Thomas Tamberg bereits zu Beginn des Jahre 2014 einen erstklassig recherchierten Report über Karrierestraßen und Irrwege im Profifußball vorgelegt. Dafür sind die Autoren von Babelsberg bis Köln, von Hamburg bis Unterhaching gereist, um das Erfolgsgeheimnis der Top-Profis zu portraitieren. Und auch den Jungs eine Präsentationsfläche zu.. weiterlesen →

Glauben Sie bitte nicht jeder Statistik, die Ihnen im Internet, in Zeitschriften oder Kurzmeldungen der Tageschau untergejubelt wird, um scheinbare Trends aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu kennzeichnen. Thomas K. Bauer, Gerd Gigerenzer und Walter Krämer weisen in ihrem gemeinsamen Buch „Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet“ die Regelmäßigkeit falscher Zahlenspiele nach… weiterlesen →

„Auf die Freundschaft“ ist ein philosophischer Kursus über den Begriff und die Bedeutung von Freundschaft im Spiegel der Zeit. Autorin Ina Schmidt vergleicht die antiken, mittelalterlichen und modernen Definitionen der Vordenker wie Aristoteles und Platon über die Aufklärer wie Kant bis hin zu den aktuellen Querdenkern der digitalen Gesellschaft wie Sascha Lobo, um den Wandel.. weiterlesen →

Sind Sie ein Hedonisten-Käufer im Internet? Oder eher Schnäppchen-Jäger in der Fußgängerzone? Haben Sie ein erhöhtes Risiko für chronische Krankheiten im Alter? Lieben Sie italienische Weine? Kein Problem, wenn Sie sich darüber noch nie Gedanken gemacht haben. Andere haben das für Sie längst erledigt und Ihr Konsumprofil fein säuberlich in eine (käufliche) Datenbank eingetragen. Und.. weiterlesen →

Facebook-Junkies, Pisa-Versager, Protest-Wähler, Koma-Säufer – die Boulevard-Presse hat der Generation „Y“ wenig schmeichelhafte Etiketten aufgedruckt. Jugendforscher und Soziologe Klaus Hurrelmann und Journalist Erik Albrecht zeichnen ein anderes Bild von den „Ypsilonern“, denen sie im gemeinsamen Buch „Die heimliche Revolution“ eine ungeheure wirtschaftliche Schubkraft und ein enormes gesellschaftliches Erneuerungspotenzial zutrauen, kurzum das Zeug für eine stille.. weiterlesen →

Andreas Kifmann war von 1995 bis 1998 Mitglied der Geschäftsführung der ADAC-Zentrale. Er kennt die internen Strukturen des mitgliederstärksten Vereins Deutschlands, hat die Erfolge, vor allem aber auch die Skandale und zweifelhaften Geschäftspraktiken auch nach seinem Ausscheiden begleitet und seine Erkenntnisse in dem Buch „Die gelbe Gier – Schwarzbuch ADAC“ zusammengefasst. Kifmann schreibt darin voller.. weiterlesen →

Die Akte Olympus

Donnerstag, Juli 24, 2014 Businesstrends

Der japanische Technologiekonzern Olympus (Digitalkameras, medizinische Hightech-Lösungen) wurde im Jahr 2011 von einem Finanzskandal in der Stärke eines schweren Erdbebens erschüttert. Auslöser und Chronist des Milliarden-Skandals war der Brite Michael Woodford, ehemaliger CEO und Vorstandsvorsitzender von Olympus. Erst kurz zuvor angetreten, um das Traditionsunternehmen zu sanieren und verlorene Märkte zurückzugewinnen, erfährt er fast beiläufig von.. weiterlesen →