Den Universitätsabschluss in der Tasche, das erste Vorstellungsgespräch mit Bravour bestanden – jetzt gehen die Probleme für viele Uni-Absolventen erst los. Viele von ihnen wünschen sich beim Berufseinstieg einen (unsichtbaren) Coach, der ihnen bei der Einarbeitung und sozialen Integration helfend zur Seite steht. Genau diese Rolle übernimmt Doris Brenner. Ihr Buch „Karrierestart nach dem Studium“.. weiterlesen →

In ihrem vierten Buch der „Mindfuck-Reihe“ beschreibt Petra Bock die Selbstblockaden, die viele Menschen daran hindern, ein erfülltes Berufsleben zu führen. Wie auch schon bei „Mindfuck“ schöpft Petra Bock auch hier aus dem Vollen und verknüpft erfolgreich Elemente der Transaktionsanalyse und dem Coaching. Die wichtigsten Selbstblockaden fasst sie in sogenannten „Mindfucks“ zusammen – inneren Dialogen,.. weiterlesen →

Man kann natürlich für seine Beförderung, das eigene Unternehmen oder den Lebenstraum im Ausland jahrzehntelang hart arbeiten. Machen ja auch die meisten so. Man kann aber auch eine der vielen versteckten Abkürzungen nehmen. Welche das sind, wie man sie findet und nutzt, erläutert Shane Snow in seinem Buch „Smartcuts“. Der New Yorker Journalist gibt Ihnen.. weiterlesen →

Brigitte Witzer kennt beide Perspektiven: die von der braven Mitarbeiterin, die jahrelang einen Top-Job macht und insgeheim auf die Beförderung hofft. Und die von der Durchstarterin, die auf dem Karriereweg auch ganz selbstbewusst dem einen oder anderen männlichen Kollegen ihre Ellenbogen in die Rippen stößt. Von Fleißbienen und Heldinnen spricht sie treffend in ihrem Buch.. weiterlesen →

Alexander Hartmann ist ein erstklassiger Motivationstrainer und ein unterhaltsamer Erzähler. Beides macht das Buch „Mit dem Elefant durch die Wand“ zu einem Erfolgsratgeber mit großem Unterhaltungswert. In sympathischem Plauderton geschrieben, gespickt mit kleinen Anekdoten und Ausflügen in die psychologische und neurologische Forschung erläutert Hartmann, warum die Sache mit dem Unterbewusstsein zwei Seiten hat. Die gute.. weiterlesen →

Schluss mit den Vorurteilen über die stillen Gemüter in der Gesellschaft macht Sophie Dembling in ihrem Buch: „Die Macht der Stille“. Die Introvertierten, das sind die, „die nur reden, wenn sie etwas zu sagen haben, die andere Leute mögen, aber nicht Tausende von Freunden brauchen, und manchmal auch Spaß an Partys haben, nur eben auf.. weiterlesen →

Wenn der Chef Sie nicht führen kann oder will, dann führen Sie ihn. Monica Deters hat dafür das perfekte Buch geschrieben: „Dance with the Boss“ zeigt Ihnen, wie Sie mit Menschenkenntnis, einer Spur Raffinesse und einer Prise Feingefühl von Ihrem Vorgesetzten mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung erhalten. Und ihm beiläufig sogar die eine oder andere unangenehme.. weiterlesen →

Es gibt viele Ansätze, die allfällige Differenz zwischen Wollen und Tun zu erklären und zu therapieren. Die ultimative Formel dafür wurde noch nicht gefunden und wird vermutlich auch nie gefunden werden. Klar ist aber, dass es eine Brücke von hier nach da gibt. Bei den einen eine stabile Betonbrücke, bei den anderen eher ein seidener.. weiterlesen →

Ausreden und Jammern lässt Harald Psaridis nicht gelten: Wer es nach oben schaffen will, kann es auch erreichen. Meist fehlt es nur an Entschlusskraft, Ausdauer und Mut bei der Umsetzung. Der Autor selbst hat es vorgemacht mit seinem steilen Aufstieg vom Wiener Gastarbeiterkind zum erfolgreichen Unternehmer und Trainer. Seine Erfahrungen und die Meilensteine seiner Biographie.. weiterlesen →

Bernhard Moestl ist kein Asienkenner im üblichen Sinn. Vielmehr lebt und spürt er den asiatischen Lebensphilosophien nach wie wenig andere. Nach seinen Bestsellern, die sich mit der Lebens- und Kampfkunst der Shaolin auseinandersetzten, geht er in seinem neuen Buch einen Schritt weiter. In 88 kurzen und gut geschriebenen Kapiteln leitet er aus seinen Erfahrungen aus.. weiterlesen →