Der Vortrag auf der Konferenz, die Projektvorstellung im Meeting mit dem Großkunden oder das Bewerbungsgespräch: Es gibt Situationen, in denen wir abliefern müssen. Hop oder top, wenige Minuten entscheiden darüber, ob wir durchgefallen sind oder gut ankommen. Der Sportpsychologe Jan Mayer kennt dieses Leistungsprinzip aus dem Hochleistungssport. In der einen Turnübung, dem Rennen oder Endspiel.. weiterlesen →

Es gibt eine Unzahl an Tools und Software-Produkten, um Projektmanagement professionell voranzutreiben. Das Problem: Projektmanagement-Strategien wenden sich fast ausnahmslos an große Unternehmen und Konzerne. Was aber, wenn die Kapazitäten nicht endlos sind und kleinere Projekte ebenso gut bewältigt werden sollen? Patrick Schmid bietet die Lösung für ein erfolgreiches und effizientes Projektmanagement im Mittelstand. weiterlesen →

Kein Mensch ist eine Maschine, auch wenn so mancher Führungsstil das noch verkörpert. Solange es mehr Bewerber als Jobs gab, ist dieser Führungsstil auch durchsetzungsfähig gewesen, aber nun? weiterlesen →

Digitale Riesen wie Google, Apple und Amazon machen es vor, andere machen es mehr oder weniger gut nach: Bis in klassische mittelständische Unternehmen ist die Erkenntnis durchgedrungen, dass Arbeitnehmer mehr als die monatliche Lohnüberweisung haben möchten. Spaß machen soll die Arbeit auch. Nicht mehr ganz so neu ist die Erkenntnis, dass auch Kunden gern glücklich.. weiterlesen →

Es wird in jedem Unternehmen gepredigt: Es braucht motivierte Mitarbeiter. Engagement über das Projektende hinaus. Eigeninitiative im Job ist ein begehrtes Gut. Was aber viele Verantwortliche nicht verstehen: Eigeninitiative ist ein Managementtool, das aktiv geplant und umgesetzt werden muss. weiterlesen →

Warum heißt der Endkunde eigentlich Endkunde? Vielleicht, weil er nach dem Service, den er in vielen Geschäften, Restaurants, Hotels, Versicherungen und anderen Dienstleistungsunternehmen erfährt oder besser: erleidet, am Ende ist? Diese durchaus ernst gemeinte Frage stellt eine Expertin, die sich mit gutem und schlechtem Service auskennt wie kaum jemand anders. Ihr Name: Sabine Hübner … weiterlesen →

Im Unternehmensalltag sind sie nicht wegzudenken: Briefings. Ein Briefing ist, klärt uns der Duden auf, ein „kurzes Informationsgespräch“ bzw. die „Einweisung in etwas“. Wie bei den meisten Dingen gibt es auch bei Briefings Qualitätsunterschiede. Meistens sind sie schlecht. Weil niemand es gelernt hat, wie ein gutes Briefing aussehen muss. Weil der Briefinggeber das Thema schnell.. weiterlesen →

Konzentration, schreibt Marco von Münchhausen in seinem neuen Buch, „ist ein Zustand, in dem man mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache ist, und zwar bei nur einer Sache!“  Wissenschaftler haben herausgefunden, dass diese Fähigkeit, Aufmerksamkeit aufzubauen und sich zu konzentrieren, zu den unentbehrlichen Faktoren für hervorragende Leistungen und Erfolg im Leben gehört. Konzentration, schreibt von.. weiterlesen →

Ein Kleinunternehmern (KMU) zu führen ist etwas ganz anderes als ein mittelständisches oder gar ein Großunternehmen zu führen. Das liegt vor allem daran, dass im KMU der Unternehmer in den meisten Fällen viel intensiver ins operative Tagesgeschäft eingebunden ist. Oft ist der Chef auch der erste Verkäufer, der Experte (Meister) und der Personalchef in einer.. weiterlesen →

Wie bitte? Arbeit – und nicht Fußball – soll „die schönste Nebensache der Welt“ sein? Wer behauptet denn so was? Der Psychologe Markus Väth hat seinem soeben erschienenen Buch diesen Titel gegeben. Es ist zu vermuten, dass die meisten Menschen angesichts dieses Titel zunächst einmal verständnislos mit dem Kopf schütteln. Denn für die meisten von.. weiterlesen →