Zahllose Ratgeber zum Thema „Projektmanagement“ erklären, mit welchen Teams, Tools und Taktiken der bestmögliche Erfolg zu erwarten ist. Nun kommt ein Buch dazu, dass genau das Gegenteil verspricht: „Das kleine Handbuch für den Projektsaboteur“ deckt die teils perfiden Methoden auf, mit denen Heckenschützen aus der eigenen Abteilung das Projekt Stück für Stück in die Knie.. weiterlesen →

Wer von morgens bis abends im Büro sitzt und dazu noch eine Menge unbezahlter Überstunden runterreißt, schaut schon mal neidisch auf den einen oder anderen Fußballprofi. Haufenweise Kohle, Hauptbeschäftigung: Fußballspielen. Aber auch da ist nicht alles Gold, was glänzt. Das zeigen Jörg Runde und Thomas Tamberg in ihrem Klasse-Buch „Traumberuf Fußballprofi“. Schon der Untertitel zeigt,.. weiterlesen →

Das kleine Buch der großen Glücksmomente Was macht Dich an ganz normalen Tagen fröhlich? Vielleicht die Morgensonne im Schlafzimmer? Der Geruch frischer Kaffeebohnen? Der Beatles-Evergreen im Radio? Oder „die erleichterte Feststellung, dass Du doch noch eine Rolle Klopapier hast?“ Es gibt 100 kleine Glücksmomente an jedem Tag. Wenn Du die nicht mehr sehen, schmecken, fühlen.. weiterlesen →

Wie denken wir überhaupt, wenn wir denken? Und wer denkt für uns, wenn wir nicht denken? Wieso denken wir häufig, richtig zu liegen, obwohl der Gedanke völlig daneben ist? Wann trickst uns unser Gehirn aus und wann können wir uns blind auf es verlassen? All diesen Fragen sind Dr. Kitz und Dr. Tusch in ihrem.. weiterlesen →

Guten Appetit beim Abnehmen durch Meditation So ganz unter uns: Hatten Sie auch „Abnehmen“ als Top-1 auf Ihrem Neujahrswunschzettel. Können Sie ruhig zugeben, denn damit sind Sie nicht alleine. Rund 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt leiden unter Übergewicht. Die Betonung liegt auf „leiden“. Weil sie mitunter viele Diäten ausprobiert und abgebrochen haben, da.. weiterlesen →

Wie der Vogel das Zwitschern lernte und flügge wurde … Das (vorläufige) Happy-End ist bekannt: Im November 2013 startet Twitter erfolgreich an der New Yorker Börse. Längst gehört der Mikroblog-Dienst neben Facebook und YouTube zu den wichtigsten sozialen Netzen weltweit. Weit „mehr als 165 Millionen Menschen“ nutzen den 140-Zeichen-Service täglich, um „90 Millionen Statusmeldungen“ abzusenden… weiterlesen →

Vertrauen als Erfolgsmodell im Unternehmen Vertrauen ist die Basis langer erfolgreicher Partnerschaften – im privaten Bereich genauso wie im knallharten Business. In seinem gleichnamigen Buch „Vertrauen“ zeigt Autor David Horsager, wie Sie im Unternehmensumfeld Vertrauen schenken und erhalten. Er arbeitet akribisch die unterschiedlichen Bedeutungsmuster von Vertrauen heraus und erläutert, wie Sie die „wichtigste unternehmerische Währung“.. weiterlesen →

Business-Beziehungen erfolgreich gestalten Relationship-Management ist die Fähigkeit, langfristige, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen. Zu Kunden, Partnern und selbstverständlich auch zu den eigenen Mitarbeitern. Dabei geht es nicht vorrangig um Harmonie, wie Peer-Arne Böttcher in seinem Management-Buch “Hand drauf” gleich klarmacht, sondern um die Grundlagen wirtschaftlichen Handelns: “Ehen sollen glücklich sein, Partnerschaften hingegen erfolgreich, das ist ein großer.. weiterlesen →

Beichte des Medienhetzers Eine Warnung vorweg: Wenn Sie Internet-Blogs mögen, vielleicht jeden Morgen darin stöbern, um sich zu informieren und zu unterhalten, sollten Sie das Buch besser nicht lesen. Denn dieser Spaß wird Ihnen vergehen. Auch der an Boulevard-Blättern. Die über Twitter und Facebook geteilten Nachrichten werden Sie anders wahrnehmen, kritisch hinterfragen und garantiert nicht.. weiterlesen →

Wie das Internet zum Kaufhaus wurde Das Buch „Der Allesverkäufer“ startet mit der Schilderung eines Wunderknaben mit „überragendem Intellekt und schmächtigem Wuchs“. Ein aufgeweckter Junge, der mit seinem Erfindungsreichtum die Lehrerschaft begeistert. Der Drang, Neues zu schaffen, bleibt ein Leben lang stetiger Begleiter von Jeff Bezos, dem Amazon-Gründer. Am Ende des spannenden Buches werden Sie.. weiterlesen →