Der Titel dieses Buches könnte auch lauten „Wie ein ganz normaler Familienvater an der Börse ganz schön viel Geld verdiente – und wie Sie das auch schaffen“ . Denn genau für diese ist das Buch geschrieben: für den ganz normalen Familienvater mit einem  ganz normalen Beruf. Kann natürlich auch eine Mutter oder ein Single sein. Auf jeden Fall für alle Leser, die sich bisher mit dem Thema Börse und Aktien noch nicht beschäftigt haben und dementsprechend keine oder nur geringe Vorkenntnisse mitbringen. Christian Thiel ist selbst ein ganz normaler Familienvater und kam zum Thema Börse und Aktien, weil er mit dem, was sein Geld auf dem Sparkonto einbrachte, einfach nicht mehr zufrieden war. Daher suchte er nach vielversprechenderen Anlagemöglichkeiten. So entdeckte er die Börse, kniete sich in die Thematik rein und legte, als der Zeitpunkt reif war und natürlich in Absprache mit seiner Frau, 10.000 Euro an. Und sein kleines Depot entwickelte sich tatsächlich besser als der Dax. Viel besser. Vor lauter Freude rief er damals seiner Frau zu „Schatz, ich habe den Index geschlagen!“ Und das ist auch der Titel seines Buches.

Gut UND gut geschrieben

Nun gibt es viele Bücher,  die potenziellen Anlegern die Börse erklären und die beschreiben, wie das alles funktioniert mit dem Kaufen und Verkaufen von Aktien und die auch das Für und Wider bestimmter Strategien abwägen. Viele dieser Ratgeber sind gut. Die wenigsten sind aber auch gut geschrieben. Das Buch von Thiel ist in dieser Hinsicht eine Ausnahme. Es ist gut UND es ist gut geschrieben. Es ist sogar sehr gut geschrieben. Es macht Spaß, es zu lesen. Thiel ist es gelungen, ein kenntnisreiches und substanzhaltiges Buch zu schreiben, das auch noch sehr unterhaltsam ist. Einfach klasse!

Thiel hat ja auch reichlich Erfahrungen im Bücherschreiben. Die bisherigen Werke des hauptberuflichen Single- und Paartherapeuten mit stark entwickeltem Schreibdrang hatten allerdings Titel wie Wieso Frauen immer Sex wollen und Männer immer Kopfschmerzen haben. Die populärsten Irrtümer über Beziehung und Liebe oder Was glückliche Paare richtig machen. Die wichtigsten Rezepte für eine erfüllte Partnerschaft. Doch seine wahre Leidenschaft gilt der Geldanlage und hier insbesondere der Börse. Seit einigen Jahren tobt er sich dazu in seinem erfolgreichen Blog Großmutters Sparstrumpf aus.

Aktien kaufen und sich dann auf seine Hände setzen

In diesem Buch geht es nicht um technische Frage wie zum Beispiel „Wie eröffne ich ein Depot?“. Thiels Interesse gilt eher strategischen Fragen wie „Was sind die besten Aktien der Welt und wovon sollte man seine Finger lassen?“ Thiel ist ein typischer Vertreter der „Buy-and-hold-Strategie“. Soll heißen: Man suche sich sehr sorgfältig und nach gründlicher Analyse die besten Aktien aus, warte den optimalen Zeitpunkt ab und schlage dann zu. Anschließend die Aktie liegenlassen und sich an den Kursgewinnen und Dividenden erfreuen. Alles andere macht zumindest für den Privatanleger keinen Sinn, so Thiel, weil man sonst Geld verliert. „Hin und her macht Taschen leer“, lautet die Warnung an alle, die glauben, mit hektischem Kaufen und Verkaufen von Aktien ein gutes Geschäft zu machen. Man macht kein gutes Geschäft. Wer nicht in Einzelaktien investieren will oder wem dies zu viel Aufwand ist, dem empfiehlt Thiel ETFs, also börsengehandelte Indexfonds. Komplett die Finger lassen sollte man unter vermögensbildenden Gesichtspunkten von Lebensversicherungen, Gold und selbstgenutzten Immobilien.  Denn im Vergleich zu Aktien schneiden sie nicht nur deutlich schlechter ab, sondern sind über die Jahre sogar oft ein Minus-Geschäft.

„Aufklärung in Gelddingen tut not“, schreibt Thiel. „Dazu brauchen wir ein Minimum an solidem Wissen. Niemand muss dazu zum Finanzexperten werden oder zum Finanzblogger, nur weil er sein Erspartes selber erfolgreich verwalten will. Aber ein paar Informationen braucht es eben doch, um den eigenen Weg zu finden.“ Und sein Buch ist dafür ein guter Anfang.

Roter-Reiter-Fazit: Schatz, ich habe den Index geschlagen! ist ein großartiges Buch für alle, die sich für Geldanlage und Vermögensbildung interessieren. Nicht nur Einsteiger, sondern auch Fortgeschrittene werden dieses kenntnisreiche und  toll geschriebene Buch mit Gewinn lesen. Eines der besten Bücher zum Thema Geldanlage, die auf dem Markt sind.

Damian Sicking, www.Roter-Reiter.de

Christian Thiel: „Schatz, ich habe den Index geschlagen!“ Wie ich auszog, die besten Aktien der Welt zu kaufen. Campus, 224 Seiten, 17,95 Euro, ISBN: 3593506580

Dieses Buch jetzt bei Managementbuch.de bestellen!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *