Da gibt es dieses Lied von Hannes Wader, das bereits 1972 veröffentlicht wurde, und das heute – fast ein halbes Jahrhundert später – als Hymne der sogenannten Digitalen Nomaden gelten kann. Digitale Nomaden, das sind die Leute, die Sie vom Flughafen oder vom Hauptbahnhof kennen, immer die Tasche mit dem Notebook über der Schulter und das Smartphone am Ohr. „Digital Selbstständige“ nennt Sebastian Kühn diese Menschen auch, die ortsunabhängig arbeiten, mehr oder weniger aus dem Koffer leben und ihr Büro immer mit sich herumtragen. Mobiler geht´s nicht. Und für diese Menschen hat Kühn jetzt ein Buch geschrieben, ein „Handbuch“, um genau zu sein. Doch bevor ich ein bisschen mehr dazu sage, erst noch einmal hier der Text vom Lied von Hannes Wader. Titel des Songs: „Heute hier, morgen dort“.

Heute hier, morgen dort
Bin kaum da, muss ich fort
Hab‘ mich niemals deswegen beklagt
Hab‘ es selbst so gewählt
Nie die Jahre gezählt
Nie nach Gestern und Morgen gefragt!

Manchmal träume ich schwer
Und dann denk‘ ich es wär‘
Zeit zu bleiben und nun
Was ganz And’res zu tun
So vergeht Jahr um Jahr
Und es ist mir längst klar
Dass nichts bleibt
Dass nichts bleibt, wie es war!

Dass man mich kaum vermisst
Schon nach Tagen vergisst
Wenn ich längst wieder anderswo bin
Stört und kümmert mich nicht
Vielleicht bleibt mein Gesicht
Doch dem Ein‘ oder Ander’n im Sinn!

Manchmal träume ich schwer
Und dann denk‘ ich es wär‘
Zeit zu bleiben und nun
Was ganz And’res zu tun
So vergeht Jahr um Jahr
Und es ist mir längst klar
Dass nichts bleibt
Dass nichts bleibt, wie es war!

Fragt mich einer, warum
Ich so bin, bleib ich stumm
Denn die Antwort darauf fällt mir schwer
Denn was neu ist wird alt
Und was gestern noch galt
Stimmt schon heut‘ oder morgen nicht mehr!

Manchmal träume ich schwer
Und dann denk‘ ich es wär‘
Zeit zu bleiben und nun
Was ganz And’res zu tun
So vergeht Jahr um Jahr
Und es ist mir längst klar
Dass nichts bleibt
Dass nichts bleibt, wie es war!

Ich gehe jede Wette ein, dass sich jeder, der heute schon zu den Digitalen Nomaden zählt, in diesem Text aus dem Jahr 1972 wiedererkennt. Übrigens: Der Song von Hannes Wader ist auch hörenswert in der Version mit der Punkrockband Die Toten Hosen.

Ein nützlicher Ratgeber mit vielen Tools, Tipps und Informationen

Für diese Menschen also hat Sebastian Kühn sein „Handbuch für Digitale Nomaden“ geschrieben. Er versteht es selbst als Anleitung für alle, die sich – wie er vor einigen Jahren übrigens selbst – entschieden haben, ein „ortsunabhängiges Leben nach eigenen Vorstellungen“ zu führen. Das Buch ist ein Ratgeber mit vielen Tools, Tipps und Informationen, um sozusagen auf der Reise von Ort zu Ort nicht unterwegs verloren zu gehen.

So enthält das Buch viel Wissenswertes über die Basics des ortsunabhängigen Arbeitens als Selbstständiger und zu den Unterschieden zum klassishcen Angestelltendasein. Kühn geht auch ausführlich auf die rechtlichen Besonderheiten ein. Einen Schwerpunkt bildet natürlich das wichtige Thema IT. Denn ohne leistungsfähiges Notebook und Smartphone sowie die entsprechende Highspeed-Internetverbindung ist der moderne „Wanderarbeiter“ absolut aufgeschmissen und kann gleich wieder einpacken.

Für Digitale Nomaden hört die Reise an den deutschen Grenzen noch nicht auf

Die Reise hört im Buch von Sebastian Kühn aber nicht an den deutschen Grenzen auf. Der Chef einer eigenen Marketingagentur, der selbst seit einigen Jahren viele Wochen im Jahr in Shanghai lebt und arbeitet, ermuntert ausdrücklich dazu, seinen Aktionsradius auch aufs Ausland auszudehnen. Dazu gibt er nützliche Tipps, unter anderem wie man günstig reist und wo man billig wohnt. Das letzte Kapitel des Buches beschäftigt sich sogar mit dem Thema „Langfristig ausreisen“ und dem „Wohnsitzlosen Leben“.

Roter-Reiter-Fazit: Sebastian Kühns Buch „Das Handbuch für Digitale Nomaden“ ist ein nützlicher Ratgeber für alle, die sich vorstellen können, ein Leben als Digitaler Nomade zu führen. Für diejenigen, die bereits jetzt als moderne „Wanderarbeiter“ unterwegs sind, ist es ein wertvolles Nachschlagewerk.

Damian Sicking, http://www.roter-reiter.de/

Sebastian Kühn: Das Handbuch für Digitale Nomaden. Selbstbestimmt leben – ortsunabhängig arbeiten. Redline, 320 Seiten, 19,99 Euro, ISBN: 3868816240

Dieses Buch jetzt bei Managementbuch.de bestellen.