Freiberufler kennen es: Jeden Monat oder zumindest jedes Quartal werden Belege zusammengesucht, mehr oder weniger hektisch Buchungen ins System eingegeben und geschworen: Ab jetzt mache ich alles anders. Constanze Elter bietet in ihrem Ratgeber alle Informationen, die Freiberufler für den guten Umgang mit dem Finanzamt kennen müssen.

Adieu, Excel-Tabelle!

So einige Selbständige haben wahrscheinlich schon schwierige Jahre hinter sich. Am 1. Januar 2017 traten die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) in Kraft. Spätestens seitdem ist das Arbeiten mit Excel-Tabellen und dem berühmten Schuhkarton voller Rechnungsbelege Vergangenheit. Für viele Freiberufler war es auch ein Weckruf, sich intensiver mit Vorgaben und Regelungen des Finanzamtes auseinanderzusetzen, um bei einer Betriebsprüfung nicht alt auszusehen. Die Steuerjournalistin Constanze Elter hat mit „Freiberufler: Fit fürs Finanzamt“ ein Standardwerk geschaffen, das zurecht im März 2018 in der dritten Auflage erschienen ist. Wenige Fachbücher richten sich explizit an Freiberufler – erst recht bei dem heiklen Thema Steuern.

7 oder 19 Prozent?

In sechs Kapiteln erläutert Elter das Vorgehen von der Rechnungslegung über den Jahresabschluss bis hin zur GoBD-konformen Datenspeicherung. Elter beantwortet kurz, knapp, aber verständlich, wie eine ordentliche Rechnung aussieht und wie sie abgespeichert werden muss. Daneben gibt es aussagekräftige Hinweise, wann welcher Steuersatz gilt und  – sie öffnet die Büchse der Pandora –  wie Rechnungen ins europäische oder nicht-europäische Ausland korrekt gebucht werden.
Dabei werden auch die aktuellsten Änderungen des Steuerrechts berücksichtigt, so dass Freiberufler ihre Buchhaltung auf den neusten Stand bringen können. Auch andere Themen, die Freiberufler regelmäßig den Schweiß ausbrechen lassen, nimmt sie in Angriff: Reisekosten abrechnen, Betriebsausgaben absetzen und e-Mails abspeichern. E-Mails abspeichern? Ja, das muss man auch sehr oft.
Wie Freiberufler mit einer ordentlichen Buchführung beim Finanzamt glänzen können und welche Neuigkeiten die GoBD mit sich gebracht hat, erfahren Sie hier von Constanze Elter.

Roter-Reiter-Fazit:

Ein praktisches Nachschlagewerk, das in seiner Struktur und Darstellung die komplexe Steuersprache übersetzt und Prozesse nachvollziehbar macht. Ein großes Plus sind die Vorlagen und Muster, beispielsweise Steuervordrucke für Freiberufler, die als Zugabe zum Buch online zur Verfügung stehen.

Constanze Elter: Freiberufler. Fit fürs Finanzamt. Buchführung, Rechnungen, Steuern & Co.
Wiley-VCH, Weinheim 2018.
235 Seiten, 19,99 Euro
ISBN: 978-3-527-50913-3

Dieses Buch jetzt bei Managementbuch.de bestellen!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.