Große Denker, hat mal jemand gesagt, haben in ihrem Leben nur ein einziges Thema, das sie in ihren Reden und Schriften immer wieder variieren. Wenn das so ist, dann dürfen wir Hermann Scherer wohl zu den großen Denkern zählen. Denn Scherer hat in seinen Büchern und Vorträgen im Wesentlichen auch nur ein Thema. Es lautet:.. weiterlesen →

Wissen Sie, was ein „Shoe Dog“ ist? Nie gehört? Machen Sie sich nichts draus, ich wusste es bis vor wenigen Tagen auch nicht. Jetzt weiß ich, dass „Shoe Dog“ kein Welpe ist, dessen Lieblingsbeschäftigung darin besteht, die Schuhe von Frauchen und Herrchen zu massakrieren. Sondern „Shoe Dogs“ sind – ich zitiere – „Menschen, die sich.. weiterlesen →

Einer der Lieblingssprüche meiner Mutter lautete: „Wer sich als Pfannkuchen verkauft, wird auch als Pfannkuchen gegessen.“ Damit wollte sie uns Kinder auf das Leben vorbereiten. Ich denke, an dem Spruch ist was dran. „Wer sich als Pfannkuchen verkauft, wird auch als Pfannkuchen gegessen.“  Das gilt auch und gerade dann, wenn wir uns auf einen Job,.. weiterlesen →

„Wir leben in einer volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Gesellschaft. Lässt sich das eigene Leben in diesen volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Zeiten planen? Macht es überhaupt Sinn, sein Leben zu planen, sich Ziele zu setzen und nach etwas zu streben? Kann man sich unter diesen Umstanden selbst führen?“ Dies sind die ersten Sätze in.. weiterlesen →

Nein, wir trauern den Zeiten nicht nach, als wir vor unserer Urlaubsreise nach Italien unsere D-Mark in Lire umtauschen mussten. Oder in Gulden, wenn es in die Niederlande ging, in Schilling (Österreich), Francs (Frankreich), Pesetas (Spanien) oder Drachmen (Griechenland). Nein, wir vermissen es nicht, dieses permanentes Kopfrechnen im Urlaub, um eine Vorstellung davon zu bekommen,.. weiterlesen →

Es gibt Bücher, die können noch so exzellent sein, sie werden trotzdem nie in den Bestsellerlisten von Spiegel, Stern & Co. auftauchen. Ein Buch mit dem Titel „Die Drehstoßtechnik im Kugelstoßen“ zum Beispiel hätte wohl ebenso geringe Chancen auf vierstellige Verkaufszahlen wie eines über „Die Geschichte der Fünftonmusik in Mecklenbrug-Vorpommern“. Warum ist das so? Ganz.. weiterlesen →

Na, wie geht´s? Sind Sie zufrieden? Mit Ihrer Arbeit, mit Ihrer Ehe und überhaupt mit Ihrem ganzen Leben? Ja? Wunderbar! Herzlichen Glückwunsch! Ändern Sie nichts, machen Sie genau so weiter. Wie bitte, Sie sind es nicht? Oh, das ist schade. Woran liegt´s? Was läuft schief? Und vor allem: Soll das so bleiben oder wollen Sie.. weiterlesen →

Vielen Dank für Ihren Besuch!